IMMER AUF DEM LAUFENDEN

Haus der kleinen Forscher

Am 12.11.19 findet von 09.00-13.00 Uhr Uhr die Veranstaltung „Forschen rund um den Körper“ statt. Nähere Infos gibt es hier

Bauen in Holzrahmenbauweise

In ökologischer Hinsicht bietet der Holzrahmenbau viele Vorteile und erfreut sich zunehmender Beliebtheit. An diesem Abend wollen wir die Grundsätze des Holzrahmenbaus und die Gestaltungsmöglichkeiten für den Bau von Einfamilienhäuser vorstellen. Beginn der Veranstaltung ist um 18.00 Uhr im Klimacenter in Werlte.

Zum Archiv

Termine

Übersicht

 

 
Datum Veranstaltung Ort

29.08.2019

14.00-18.00 Uhr

Fortbildung: Haus der kleinen Forscher: „Tür auf! Mein Einstieg in Bildung für nachhaltige Entwicklung“

Klimacenter Werlte

04.09.2019

18.00-20.00 Uhr

Solarstrom vom eigenen Dach - Lohnt es sich? Haus des Gastes Lathen

12.11.2019

09.00-13.00 Uhr

Fortbildung: Haus der kleinen Forscher:

Forschen Rund um den Körper

Klimacenter Werlte

16.01.2020

14.00-18.00 Uhr

Fortbildung: Haus der kleinen Forscher: Macht mit! Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Praxis Klimacenter Werlte

12.02.- 13.02.2020

10.00 -18.00 Uhr

Zukunft gestalten – nachhaltig lernen:

Fachtagung Klimabildung in der Sekundarstufe I

Historisch-Ökologische Bildungsstätte Papenburg

02.03.2020

09.00-13.00 Uhr

Fortbildung: Haus der kleinen Forscher:

„Technik – von hier nach da“

Klimacenter Werlte

23.04.2020

14.00-18.00 Uhr

Fortbildung: Haus der kleinen Forscher:
MINT ist überall

Klimacenter Werlte

27.05.2020

09.00-13.00 Uhr

Fortbildung: Haus der kleinen Forscher:

Wasser in Natur und Technik

Klimacenter Werlte

30.06.2020

14.00-18.00 Uhr

Fortbildung: Haus der kleinen Forscher:

Technik - Kräfte und Wirkungen

Klimacenter Werlte


Fortbildung: Haus der kleinen Forscher: "Tür auf! Mein Einstieg in Bildung für nachhaltige Entwicklung"

In dieser Einstiegsfortbildung zur Bildung für nachhaltige Entwicklung werden zunächst grundlegende Fragen thematisiert: Was bedeutet Nachhaltigkeit und was heißt BNE? Außerdem beschäftigen Sie sich anhand des sog. BNE-Baukastens und mit Hilfe von Praxisbeispielen mit der Frage, welche Kriterien ein BNE-Projekt erfolgreich macht. Bei der pädagogischen Umsetzung stehen zwei Methoden im Fokus: das Forschende Lernen und das Philosophieren mit Kindern. Sobald Sie Ihren Einstieg in die Bildung für nachhaltige Entwicklung gefunden haben, können Sie ihre neuen Erfahrungen im zweiten Teil der Fortbildung "Macht mit! BNE in der Praxis" vertiefen.

Inhalte der Fortbildung

  • Hintergrundwissen zu Nachhaltigkeit und zum Konzept der BNE
  • Kennenlernen und Anwenden des BNE-Baukastens
  • Reflexion der eigenen Werte und des eigenen Handelns
  • Entdecken und Forschen: Praxisideen für die pädagogische Arbeit
  • Einstieg in die Methode „Philosophieren mit Kindern“
  • Fragen der Nachhaltigkeit im Alltag entdecken

Die Fortbildung findet am 29.08.2019 von 14.00-18.00 Uhr im Klimacenter Werlte statt. Referentinnen sind Frau Dr. Susanne Seidel und Frau Maria Pfleging. Die Veranstaltung ist kostenfrei, um Anmeldung wird unter info@energieregion-huemmling.de gebeten.

 

Strom aus Solaranlagen ist ein wichtiger Pfeiler für das post-fossile Energiezeitalter. Trotz der sinkenden Fördermittel von Strom aus Photovoltaik durch das EEG (Einspeisevergütung) bleibt das Thema gerade für Eigenverbraucher interessant. Grund dafür ist der Preissturz von Solarstromanlagen in den vergangenen Jahren. Dies lässt sich zum Beispiel an der Preisentwicklung für ein Kilowatt peak (kWp) verdeutlichen: Lag der Preis für 1 kWp Anfang 2006 noch bei rund 5.000 Euro, so müssen Verbraucher in Norddeutschland heute nur rund 1.000 Euro pro kWp für eine komplette Anlage (inkl. Montage und Abnahme) ausgeben. PV-Anlagen lassen sich auf verschiedenen Dacharten installieren und auch die meisten Dächer in der Samtgemeinde Lathen bieten eine optimale bauliche Ausgangslage für die Installation einer Anlage. Ob sich die Investition lohnt und was Sie bei der Planung beachten sollten, wird im Rahmen einer Info-Veranstaltung im Haus des Gastes thematisiert. Die Veranstaltung findet am 4. September ab 18:00 Uhr im Haus des Gastes (Erna-de-Vries-Platz 5) statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Fortbildung: Haus der kleinen Forscher: "Forschen rund um den Körper"

Ob es um unser äußeres Erscheinungsbild oder um die Vorgänge in unserem Inneren geht, unser Wohlbefinden hängt ganz empfindlich von unserem Körper ab. Oft staunen wir darüber, wie alles „funktioniert“, wenn zum Beispiel die Zähne wachsen, Wunden von allein heilen oder wir spüren, dass unser Herz nach großer Anstrengung schneller schlägt. In der Fortbildung „Forschen rund um den Körper“ erhalten Sie die Gelegenheit, zu entdecken und zu erforschen, was wir von außen über unseren Körper erfahren können und auf welche Art wir das Innere begreifbar machen können.Um eine Vorstellung über den inneren Aufbau und die Funktionen des menschlichen Körpers zu entwickeln, helfen Modelle. In der Fortbildung lernen Sie, verschiedene Modelltypen voneinander zu unterscheiden, und tauschen sich über die Funktion und die Grenzen von Modellen aus. Zudem vertiefen Sie Ihr Wissen darüber, wie Sie die Kinder beim Bau von Modellen optimal begleiten können.

Die Fortbildung findet am 12.11.2019 von 09.00-13.00 Uhr im Klimacenter Werlte statt. Referentinnen sind Frau Dr. Susanne Seidel und Frau Maria Pfleging. Die Veranstaltung ist kostenfrei, um Anmeldung wird unter info@energieregion-huemmling.de gebeten.

 

Fortbildung: Haus der kleinen Forscher: Macht mit! Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Praxis

In dieser weiterführenden BNE-Fortbildung blicken Sie gemeinsam auf Ihre ersten Erfahrungen zurück, die Sie seit der Fortbildung „Tür auf! Mein Einstieg in Bildung für nachhaltige Entwicklung“ gesammelt haben. Welche Themen haben Sie ausgewählt? Welche Methoden konnten Sie einsetzen? Der BNE-Baukasten wird genutzt, um neu entstandene Aktionen und Projekte durch die BNE-Brille anzuschauen. Weiter geht es mit den vier Aspekten Gerechtigkeit, Mitbestimmung, Zeit und Raum. Welches Raum- und Zeitverständnis ist wichtig, damit Kinder nachhaltig handeln können, und welches Gerechtigkeitsverständnis spielt bei BNE eine Rolle? Sie erfahren, wie Sie die Mädchen und Jungen darin unterstützen, zukunftsfähig zu handeln, und wie Mitbestimmung der Kinder im Alltag gefördert werden kann. Nach der Fortbildung haben Sie neue Ideen für die praktische Umsetzung.

Inhalte der Fortbildung

  • Wiederholung des BNE-Baukastens
  • Reflexion und Austausch über die Erfahrungen, die Sie nach der Fortbildung „Tür auf! Mein Einstieg in BNE“ gesammelt haben
  • Hintergrundwissen zu den Aspekten Gerechtigkeit, Mitbestimmung, Zeit und Raum
  • Intensive Bearbeitung der Frage, welche Fähigkeiten und Erkenntnisse der Mädchen und Jungen gestärkt werden sollen
  • Praktische Auseinandersetzung mit den vier Aspekten
  • Ideensammlung für die nächsten Schritte

Die Fortbildung findet am 16.01.2020 von 14.00-18.00 Uhr im Klimacenter Werlte statt. Referentinnen sind Frau Dr. Susanne Seidel und Frau Maria Pfleging. Die Veranstaltung ist kostenfrei, um Anmeldung wird unter info@energieregion-huemmling.de gebeten.

Zukunft gestalten – nachhaltig lernen: Fachtagung Klimabildung in der Sekundarstufe I

Fortbildung für Lehrkräfte in Zusammenarbeit mit der Energieregion Hümmling

Der Fachtag soll Lehrkräfte dabei unterstützen, die aktuellen Diskussionen um den Klimawandel in den schulischen Alltag zu integrieren. In Vorträgen und themenspezifischen Workshops werden wir auf den aktuellen Stand der Klimadiskussion blicken sowie konkrete Ideen für die praktische Umsetzung in der Schule vorstellen.

Leitung:                             Dr. Kerstin Haucke (HÖB), Kathrin Klaffke (Energieregion Hümmling)

Veranstaltungsort:         Historisch-Ökologische Bildungsstätte in Papenburg e.V.

Beginn:                              Mi., 12.02.2020, 10.00 Uhr

Ende:                                  Do., 13.02.2020, 15.00 Uhr

Anmeldungen sind unter info@hoeb.de oder unter der Tel: 04961-9788-0 möglich.

Fortbildung: Haus der kleinen Forscher: „Technik – von hier nach da“

In der Fortbildung „Technik – von hier nach da“ erfahren Sie, wie Sie die Kinder bei technischen Fragestellungen zu den Themenbereichen „Fortbewegung und Transport“, „Arbeitsteilung“ sowie „Ver- und Entsorgung“ begleiten und dabei technische Denk- und Handlungsweisen fördern.

Sie lernen unterschiedliche technikdidaktische Methoden kennen und überlegen, wie technische Bildung in Form von Projekten im pädagogischen Alltag mit den Kindern und im Zusammenhang mit anderen Disziplinen der MINT-Bildung sowie der Bildung für nachhaltige Entwicklung umgesetzt werden kann.

Inhalte der Fortbildung

  • Praxisideen: technischen Fragestellungen selbst nachgehen
  • Ziele der technischen Bildung
  • Methoden der Technikdidaktik

Die Fortbildung findet am 02.03.2020 von 09.00-13.00 Uhr im Klimacenter Werlte statt. Referentinnen sind Frau Dr. Susanne Seidel und Frau Maria Pfleging. Die Veranstaltung ist kostenfrei, um Anmeldung wird unter info@energieregion-huemmling.de gebeten.

Fortbildung: Haus der kleinen Forscher: MINT ist überall

Wo überall steckt MINT im Alltag der Kinder? Welche Situationen bieten gute Möglichkeiten für die Auseinandersetzung mit mathematischen, informatischen, naturwissenschaftlichen und technischen Themen? Lernen Sie zahlreiche Anregungen für die Praxis im MINT-Bereich kennen, die aus alltäglichen Situationen entstehen. Bringen Sie ein, was Sie in Ihrer Einrichtung erlebt haben und was Ihre Kinder begeistert!

Nach der Fortbildung haben Sie Ihren Blick für MINT in Alltagssituationen geschärft und haben Ideen, wie Sie diese Lerngelegenheiten mit den Kindern aufgreifen und vertiefen können. Sie nehmen Anregungen mit, wie Sie die Kinder im alltäglichen Tun beobachten aber auch begleiten können und wie das Erlebte gemeinsam mit den Kindern dokumentiert werden kann.

Das Bildungsangebot eignet sich sowohl für den Einstieg in MINT-Themen im Alltag von Kita, Hort und Grundschule, als auch für die Weiterführung und Vertiefung bereits bestehender Angebote vom „Haus der kleinen Forscher“.

Die Fortbildung findet am 23.04.2020 von 14.00-18.00 Uhr im Klimacenter Werlte statt. Referentinnen sind Frau Dr. Susanne Seidel und Frau Maria Pfleging. Die Veranstaltung ist kostenfrei, um Anmeldung wird unter info@energieregion-huemmling.de gebeten.

 

Fortbildung: Haus der kleinen Forscher: "Forschen zu Wasser in Natur und Technik"

Wasser ist so selbstverständlich, dass wir uns kaum Gedanken darüber machen. Dabei nutzen und verbrauchen wir jeden Tag viele Liter davon. In der Fortbildung „Forschen zu Wasser in Natur und Technik“ entdecken und erforschen Sie die Bedeutsamkeit des Wassers für das Leben und lebende Organismen. Darüber hinaus widmen Sie sich technischen Anwendungen, mit denen sich der Mensch die Eigenschaften von Wasser zunutze macht.

Begleitend wird das Thema „Inklusion“ aufgegriffen. Sie lernen Möglichkeiten kennen, den pädagogischen Alltag, auch beim gemeinsamen Entdecken und Forschen, so zu gestalten, dass jedes Kind die Chance bekommt, sich gleichberechtigt zu beteiligen – unabhängig von individuellen Fähigkeiten, ethnischer wie sozialer Herkunft, Geschlecht oder Alter. Sie erfahren, wie Sie die pädagogischen Prinzipien Ko-Konstruktion und Partizipation so einsetzen, dass Sie ein vielfältiges Mitwirken der Mädchen und Jungen erreichen, so dass jedes Kind eine positive Haltung zum eigenen Lernen entwickelt.

Die Fortbildung findet am 27.05.2020 von 09.00-13.00 Uhr im Klimacenter Werlte statt. Referentinnen sind Frau Dr. Susanne Seidel und Frau Maria Pfleging. Die Veranstaltung ist kostenfrei, um Anmeldung wird unter info@energieregion-huemmling.de gebeten.

 

Fortbildung: Haus der kleinen Forscher: "Technik - Kräfte und Wirkungen"

In der Fortbildung erkunden Sie grundlegende Kräfte aus dem Bereich der Mechanik und deren Wirkungen, üben sich darin, diese Kräfte zu nutzen und damit erwünschte Wirkungen zu erzielen. So sind Sie in der Lage, in Ihrem Alltag mit den Kindern, große und kleine technische Herausforderungen nicht nur zu bewältigen, sondern auch besonders gute Lösungen für eigene Konstruktionen und Anwendungen zu entwickeln.

Inhalte der Fortbildung

  • Praxisideen: Kräfte und ihre Wirkungen an Modellen erkunden
  • Methoden der Technikbildung: technisches Experiment, technische Analyseaufgabe, Konstruktionsaufgabe und Herstellungsaufgabe
  • Bewegungserfahrungen zum Thema „Kräfte und Wirkungen“
  • Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Technik und Naturwissenschaften
  • Selbstwahrnehmung als technisch mündiger Mensch
Die Fortbildung findet am 30.06.2020 von 09.00-13.00 Uhr im Klimacenter Werlte statt. Referentinnen sind Frau Dr. Susanne Seidel und Frau Maria Pfleging. Die Veranstaltung ist kostenfrei, um Anmeldung wird unter info@energieregion-huemmling.de gebeten.