Impressum | |

IMMER AUF DEM LAUFENDEN

Haus der kleinen Forscher

Am 26.02.2018 findet von14.00-18.00 Uhr eine Fortbildung für Erzieher(innen), Grundschullehrkräfte und pädagogische Mitarbeiter (innen) zum Thema Informatik statt. Mehr Infos

Zum Archiv

Termine

Übersicht

 

Datum Veranstaltung Ort

14.02.2018

9.00 -16.00 Uhr

Energiesparen wie geht das? Nutzerschulung für Mitarbeiter der Schulen und Samtgemeinden Sögel und Lathen Klimacenter Werlte

26.02.2018

14.00 – 18.00 Uhr

Fortbildung: Haus der kleinen Forscher: Informatik Klimacenter Werlte

12.04.2018 

9.00 - 13.00 Uhr

Fortbildung: Haus der kleinen Forscher: Mathematik: Zahlen, Zählen, Rechnen Klimacenter Werlte

24.05.2018

14.00 – 18.00 Uhr

Fortbildung: Haus der kleinen Forscher: Forschen rund um den Körper Klimacenter Werlte

06.11.2018

9.00 -18.00 Uhr

Fortbildung: Energiesparen und Klimaschutz für Erzieherinnen und Erzieher in Kitas Klimacenter Werlte

 

Energiesparen wie geht das? Nutzerschulung für die Mitarbeiter der Schulen und der Verwaltung in den Samtgemeinden Sögel und Lathen

Im Rahmen des LEADER Projekts: Qualifizierung und Weiterbildung (Einergieeinsparung & Energieeffizienz)

Außer den Hausmeistern werden auch die Mitarbeiter der Samtgemeindeverwaltungen und der Schulen geschult, um Möglichkeiten aufzuzeigen, wie Nutzer von Gebäuden einen Beitrag zum Energiesparen leisten können. Insbesondere wird hierbei gezeigt, wann und wie richtig gelüftet werden sollte und wie Strom eingespart werden kann.

 

Fortbildung: Haus der kleinen Forscher: Thema Magnete

Die unsichtbaren Kräfte von Magneten üben eine faszinierende Wirkung auf Kinder aus. In dieser Fortbildung landen Sie auf einem Minischrottplatz, bewegen Autos, ohne sie zu berühren, und lassen Magnete schweben.

Die Veranstaltung findet am 10.01.2018 von 9.00-13.00 Uhr im Klimacenter in Werlte statt.

Referentinnen sind Frau Dr. Susanne Seidel und Frau Maria Pfleging aus Lingen.
Anmeldungen sind bei Kathrin Klaffke möglich.

 

Fortbildung: Haus der kleinen Forscher: Thema Informatik

Die Fortbildung behandelt die Bedeutung von Informatik im Alltag und bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern viele Praxisideen für die Bildungsarbeit mit Kindern in der Altersgruppe von 3-10 Jahren. Gemeinsam mit den Jungen und Mädchen können sie dann z.B. erforschen, wie Computer Zahlen sortieren, wie man mit Hilfe einer algorithmischen Vorgehensweise Spiele gewinnen kann oder wie man Nachrichten verschlüsselt. Wichtige Grundlagen der Informatik lassen sich mit Papier und Stift, mit Alltagsmaterialien oder mit reinem Körpereinsatz erfahren. Die Fortbildung "Informatik entdecken – mit und ohne Computer" ist deshalb so angelegt, dass Einrichtungen keine digitalen Endgeräte einsetzen müssen, um eigene Lerngelegenheiten zu gestalten. In der Fortbildung können die pädagogischen Fach- und Lehrkräfte jedoch den Einsatz von Programmierung und Robotik ausprobieren und reflektieren.

Mit "Informatik entdecken" betritt das "Haus der kleinen Forscher" pädagogisches Neuland, denn flächendeckende Angebote zur informatischen Frühbildung für Mädchen und Jungen im Alter von 3-10 Jahren existieren in Deutschland bislang noch nicht. Entwickelt wurde die Fortbildung in enger Zusammenarbeit mit führenden Didaktikern der Informatik.

Die Veranstaltung findet am 26.02.2018 von 14.00-18.00 Uhr im Klimacenter in Werlte statt.

Referentinnen sind Frau Dr. Susanne Seidel und Frau Maria Pfleging aus Lingen.
Anmeldungen sind bei Kathrin Klaffke möglich.

 

Fortbildung: Haus der kleinen Forscher Thema: Mathematik: Zahlen, Zählen, Rechnen

Im Themenworkshop "Zahlen, zählen, rechnen" erhalten Sie praktische Anregungen, wie Sie mit Kindern im Alter von drei bis zehn Jahren Zahlenräume und mathematische Operationen entdecken und begreifbar machen können.

Die Veranstaltung findet am 12.04.2018 von 09.00-13.00 Uhr im Klimacenter in Werlte statt.

Referentinnen sind Frau Dr. Susanne Seidel und Frau Maria Pfleging aus Lingen.
Anmeldungen sind bei Kathrin Klaffke möglich.

 

Fortbildung: Haus der kleinen Forscher Thema: Forschen rund um den Körper

Welche äußeren Merkmale machen uns besonders? An 12 Stationen erhalten Sie Anregungen, wie Sie mit Kindern die verschiedenen Aspekte des menschlichen Körpers, seinen Aufbau, sowie seine Funktion an Entwürfen einfacher, selbstgebauter Modelle kennenlernen und erkunden.

Die Veranstaltung findet am 24.05.2018 von 14.00-18.00 Uhr im Klimacenter in Werlte statt.

Referentinnen sind Frau Dr. Susanne Seidel und Frau Maria Pfleging aus Lingen.
Anmeldungen sind bei Kathrin Klaffke möglich.

 

Fortbildung: Energiesparen und Klimaschutz für Erzieherinnen und Erzieher in Kitas

Kinder in der Altersgruppe von vier bis sechs Jahren sind nicht nur die Konsumenten und Entscheider von morgen, sondern auch Forscher und Entdecker, die sich aktiv mit ihrer Umwelt auseinander setzen. Dazu gehört auch der Klimawandel, der sich schon heute auch in Norddeutschland, bemerkbar macht und das Leben unserer Kinder stark beeinflussen wird. Daraus ergeben sich Fragen und Erklärungsbedarf, zu dem auch in Kindertagesstätten Antworten gefunden werden sollten. Aber wie kann Bildungsarbeit im Elementarbereich zu den Themen Energiesparen und Klimaschutz aussehen? Und wo bieten sich konkrete Anknüpfungspunkte im Kita-Alltag?

Damit Erzieherinnen und Erzieher diese Themen aufgreifen und bearbeiten können, brauchen sie zunächst selbst das nötige Hintergrundwissen und Impulse für ihre pädagogische Arbeit. Dafür hat die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen die eintägige Grundlagenfortbildung „Energiesparen und Klimaschutz für ErzieherInnen“ entwickelt. Das Angebot ist Bestandteil eines Konzepts zur Implementierung von Energiesparen und Klimaschutz in die pädagogische Arbeit von niedersächsischen Kindertagestätten. Ziel ist es, Hintergrundwissen zu Klimawandel und Klimaschutz sowie Impulse für pädagogische Arbeit im Elementarbereich zu vermitteln und damit das Thema dauerhaft in den Einrichtungen zu verankern.

In dem Seminar wird Hintergrundwissen ebenso vermittelt wie konkrete Anregungen für den Transfer in den Kita-Alltag. Dabei stehen Interaktion, praktische Anwendung (teilweise in Gruppenarbeit) und der Austausch untereinander im Mittelpunkt. Die Teilnehmenden erhalten kostenfrei die beiden Handbücher „Ein Königreich für die Zukunft – Energie erleben durch das Kindergartenjahr“ und „Kleiner Daumen – große Wirkung. Klimaschutz im Kindergarten“, auf deren Inhalte auch in der Fortbildung eingegangen wird. Die Bücher bestehen aus einem theoretischen Teil zu Energie und Klimaschutz sowie zu Bildung für nachhaltige Entwicklung und kindlichem Lernen. Außerdem enthalten sie unterschiedliche Herangehensweisen und viele Praxistipps wie Aktionen, Spiele, Experimente, Geschichten und Lieder. Damit haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, die Inhalte im Nachgang zu vertiefen und anzuwenden – von kleinen Einzelaktionen bis hin zum Jahresprojekt.

Die Veranstaltung findet am 06.11.2018 von 9.00 -17.00 Uhr im Klimacenter Werlte in Kooperation mit der Niedersächsischen Klimaschutz- und Energieagentur (KEAN) statt.