Impressum | |

IMMER AUF DEM LAUFENDEN

Bauherrenseminar: Gartenplanung

Am 20.11.2017 um 18.00 Uhr findet im Klimacenter in Werlte das 6. Bauherrenseminar zum Thema "Gartenplanung statt.

Ausstellung Gradwanderung: Einführung

Am 27.11.2017 um 14.30 Uhr findet im Klimacenter in Werlte eine Einführung in die Ausstellung Gradwanderung der deutschen Klimastiftung statt. Weitere Infos

Zum Archiv

Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen auf den neu gestalteten Internetseiten der Energieregion Hümmling!

Die Energieregion Hümmling umfasst die Samtgemeinden Lathen, Nordhümmling, Sögel und Werlte. Diese haben sich zusammengeschlossen, um die Chancen der Energiewende für eine nachhaltige Entwicklung der Region zu nutzen. Auf den folgenden Seiten erhalten Sie umfangreiche Informationen zum Thema Klimaschutz und Energie.

Neuigkeiten

Ausstellung Gradwanderung im Klimacenter

Bild: Deutsche Klimastiftung

Die Ausstellung Gradwanderung der deutschen Klimastiftung kommt nach Werlte und wird vom 28.11. bis 22.12.2017 im Klimacenter zu sehen sein. Dank der Kooperation des Landkreis Emslandes mit der  Niedersächsischen Klimaschutz- und Energieagentur wird die Ausstellung, die sich an Schüler richtet, kostenlos zu sehen sein. Inhalt der Ausstellung sind vier Klimazonen, die exemplarisch zeigen, wie sich der Klimawandel voraussichtlich auswirkt. So wird das komplexe Thema `Klima´ auf anschaulich und leicht verständlich. Neben der Einführung in die Grundlagen des Klimasystems und den Besonderheiten in den größten Klimazonen widmet sich ein weiterer Ausstellungsbereich dem Thema Klimaschutz. Hier können die Besucher ihr eigenes Verhalten überprüfen und lernen Maßnahmen zum Klimaschutz kennen. 

Der Clou der Ausstellung: Jedes Exponat enthält einen Geheimcode, der gelöst und in ein Logbuch eingetragen werden muss. Mit dem Gesamtcode kann zum Abschluss die Station `Portrait 2050´ aktiviert werden. Hier bekommen die Besucher einen fiktiven Lebenslauf bis zum Jahr 2050. Er enthält auch Informationen, wie sich das Klima in Deutschland bis dahin verändern und welche Auswirkungen dies für das eigene Leben haben könnte. Da Bilder bekanntlich mehr sagen als Worte, können sich die Besucher an der letzten Station ein Foto ausdrucken lassen, das zeigt wie sie im Jahr 2050 aussehen könnten.

Der Themenkomplex `Klimaschutzverhalten´ kann zusätzlich zur Ausstellung anschließend in den Klassen in einem Workshop behandelt werden. Didaktisch aufbereitetes Unterrichtsmaterial ermöglicht eine spielerische Herangehensweise an das Thema. Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten sich selbstständig Zusammenhänge, die zum Klimawandel führen und lernen, was sie selber für den Klimaschutz tun können.

Die Ausstellung steht Bürgern und Schulklassen der weiterführenden Schulen offen und kann nach vorherige Anmeldung vom 28.11. bis zum 21.12. 2017 besucht werden. Anmeldung und weitere Informationen bei Kathrin Klaffke, klaffke@werlte.de; 05951-989327

Bauherrenseminare in Kooperation mit der Architektenkammer Niedersachsen

Der anhaltend niedrige Zinssatz macht für viele den Traum vom Haus erschwinglich und die Nachfrage nach Häusern und Grund-stücken ist ungebrochen groß. Doch wie fängt man an? Was ist bei der Grundstückssuche zu beachten? Wie plant man ein Haus? Wie saniert man am wirtschaftlichsten und wer kann einem bei der Bauaufgabe helfen? Die Bauherrenseminare der Architektenkammer Niedersachsen geben Antworten. Denn wer versteht, welche Abläufe und Zusammenhänge es beim Bauen gibt, kann sich selbstbewusst mit den anderen am Bau Beteiligten verständigen und gut informiert klare Entscheidungen treffen. Und: Wer mit den richtigen Partnern frühzeitig und gründlich plant, spart Zeit und Geld.

Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro pro Person und Abend und beinhaltet einmalig den Wegweiser „Vom Traum zum Haus“. Eine verbindliche Anmeldung per E-Mail ist erforderlich: info@energieregion-huemmling.de

Nähere Infos zu den einzelnen Seminaren gibt es hier

Fotokalender 2018: Fotowettbewerb für die besten Motive

Fotowettbewerb für den Fotokalender 2018 Flyerentwurf: Margit Camille

Auch in diesem Jahr möchten wir wieder einen Fotokalender erstellen und suchen dafür schöne Motive mit guten Beispielen wie z.B.:

Fotos mit folgenden Motiven:

  • Erneuerbare Energieanlagen wie z.B. Windparks, Solaranlagen, Biogasanlagen etc.
  • Klimafreundliche Mobilität wie z.B. unterwegs mit dem Fahrrad, E-Bike, Bus, E-Auto oder zu Fuß
  • Energieeffizientes Bauen und Wohnen wie z.B. neu gebaute oder sanierte Gebäude, die einen hohen Energiestandard aufweisen, Häuser mit einer grünen Hausnummer
  • Klimaschutzaktivitäten und –projekte der Kommunen sowie von Bürgern, Unternehmen, Schulen und Vereinen wie z.B. Gartenprojekte, Wetterstationen, Aktionstage oder Baumpflanzaktionen
  • Oder eine Kombination von verschiedenen Aspekten

Zugelassen sind Fotos, die in den Samtgemeinden Werlte, Sögel, Lathen und Nordhümmling aufgenommen wurden und die das Thema wie oben beschrieben darstellen. Eingereicht werden max. 3 Fotos pro Teilnehmer.

Die Gewinnerbilder veröffenlichen wir in einem Fotokalender 2018. Es wäre schön, wenn die Fotos unterschiedliche Jahreszeiten abbilden. Einsendeschluss ist der 29.09.2017 um 23.59 Uhr

Für die besten Bilder werden attraktive Preise im Gesamtwert von 250 Euro vergeben. Nähere Infos stehen auf unserem Flyer. Bitte die Teilnahmebedingungen beachten und das Teilnahmeformular ausfüllen!

Plakate für alle Grundschulklassen

Plakat: "So schützen wir das Klima", Entwurf: Margit Camille

 

Aus den von den Kindern entworfenen Maskottchen und dem neuen Logo haben wir ein Plakat erstellen lassen mit den wichtigsten Energiespar- und Klimaschutzregeln für die Grundschüler. Diese werden jetzt an alle Grundschulklassen verteilt.

Zur Zeit finden auch die Energieteamschulungen in allen 20 Grundschulen statt. Die Kinder erhalten auf diese Art und Weise Informationen zum Klimawandel und zum Klimaschutz und werden selbst aktiv. Was benötigt alles Energie im Haushalt und in der Schule? Wie können wir Energiesparen? Was ist der Unterschied zwischen Glühbirnen und LED Lampen? All diesen Fragen gehen wir nach.

Spiel und Spaß kommen dabei nicht zu kurz: zu Beginn spielen wir immer "Pass auf die Erde auf" und werfen uns den aufblasbaren Globus gegenseitig zu.