Impressum | |

IMMER AUF DEM LAUFENDEN

Haus der kleinen Forscher

Am 10.01.2018 findet von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr eine Fortbildung für Erzieher(innen), Grundschullehrkräfte und pädagogische Mitarbeiter (innen) zum Thema Magnete statt. Mehr Infos

Zum Archiv

Konzept

Die Erstellung

Die Erstellung des integrierten Klimaschutzkonzeptes wurde vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördert. Die Förderung umfasste 65% der zuwendungsfähigen Ausgaben. Beauftragt mit der Erstellung des Klimaschutzkonzeptes wurde infas enermetric Consulting GmbH aus Greven. Das Konzept umfasst folgende Bausteine:

Die Erstellung erfolgte im Jahre 2013. Die zentrale Abschlussveranstaltung fand am 21. März 2014 statt.

Weiterlesen: Der Hümmling will CO2 neutral werden, Artikel vom 14.01.2014 in der Emszeitung

Die Ziele

Die vier Samtgemeinden haben sich ehrgeizige Ziele gesetzt.
 

Oberstes Ziel ist ein bilanzielle CO2-Neutralität bis zum Jahre 2025. Dafür müssen Anstrengungen in verschiedenen Bereichen unternommen werden. Um dieses Ziel erreichen zu können, wurden daher die folgenden quantitativen Ziele formuliert:

  1. Steigerung der Stromgewinnung aus Erneuerbaren Energien auf 300% des Stromverbrauchs
  2. Steigerung des Anteils der Erneuerbaren Energien an der Wärmeversorgung auf 30%
  3. Emissionseinsparungen in Betrieben um 7,5%
  4. Emissionseinsparungen in privaten Haushalten um 15%

 

Neben den quantitativen Zielen haben sich die vier Samtgemeinden qualitative Klimaziele gesetzt. Diese Ziele haben große Potenziale zur Reduktion der CO2 Emissionen und unterstützen die Erreichung der quantitativen Ziele in hohem Maße:

  1. Erhöhung der Angebote für Schulung und Qualifikation zu Energieeffizienz, Erneuerbaren Energien und Klimaschutz
  2. Schaffung von Angeboten zu Klimaschutzthematiken an Schulen
  3. Einführung eines Gebäude- und Energiemanagements in den Samtgemeinden
  4. Verstärkung der Öffentlichkeitsarbeit zu Themen des Klimaschutzes

 

 

Das komplette Klimaschutzkonzept finden Sie hier:​